Für den Administrator 2017-08-11T10:43:59+00:00

Kein „Turnschuh-Administrator“ mehr mit logoDIDACT®!

Eine automatische Softwareverteilung, keine

Gerade in Schulen versuchen Schüler oft, die Computersysteme unbewusst, oder vorsätzlich zu manipulieren! Hier steigt dann natürlich auch das Schutzbedürfnis der Computer gegen Viren, Trojaner, Würmer und auch versehentlichen Manipulationen.

Lehrer oder der Administrator können die IT-Betreuung in Ihrer Schule oft zeitlich nicht immer voll erfüllen, da die wenigen Abordnungsstunden, oder Fortbildungen dies einfach nicht erlauben.

Entlastung des Administrators durch das „selbstheilende System!

Der Administrator wird entlastet, durch das „selbstheilende System“ und einer automatisierten Softwareverteilung!

In der Regel installieren Sie sowohl das Betriebssystem, als auch weitere Software immer nur an einem Rechner. Davon erzeugen Sie dann ein Image und verteilen dieses auf andere, baugleiche oder mit verschiedener Hardware verbaute Rechner. Nicht benötigte Dateien werden dabei über betriebssystemspezifische Filter aus dem Image ferngehalten.

Nach einer Filterung, wird über alle vorhandenen Dateien ein Inhaltsverzeichnis (Archive Content) erstellt und auf den Server übertragen. Anhand dieses Inhaltsverzeichnisses wird auf dem Server dann geprüft, welche Dateien noch nicht vorhanden sind. Anschließend werden diese fehlenden, gemeinsam genutzten Dateien kopiert. Wenn Sie ein neues Image erzeugt haben, so ist dieses auch automatisch das Neueste, für alle Rechner, oder Gruppen. Danach erfolgt eine Synchronisation immer auf das neueste Image.

In logoDIDACT® ist mit „ldprotect“, ein Schutz der Software und Rechner bereits mit integriert!

In logoDIDACT® ist mit „ldprotect“ ein Schutz der Software und Rechner bereits mit integriert, der beim Start des Rechners den funktionsfähigen Zustand innerhalb weniger Sekunden wiederherstellt!

In logoDIDACT® ist mit

Der Rechner ist damit nach einem Neustart sofort wieder verfügbar und alle Systemeinstellungen und Programme exakt so, wie das vorher der Fall war.

Benutzerverwaltung mit integriertem Versetzungsmodul!

Es gibt in logoDIDACT® keine spezielle Schaltfläche mit der Funktion „Versetzen“, der die Schüler der Klasse 3a in die Klasse 4a versetzten würde. Das Versetzen erfolgt vielmehr im Zusammenhang mit dem Import einer neuen Schülerliste, die man aus der Schulverwaltungssoftware, z.B. mit einer „CSV-Datei“ exportiert.

Das intelligente Versetzungsmodul nimmt dem Administrator an der Schule beim Jahreswechsel sämtliche Arbeiten ab und individuelle Daten der Schüler, wie z.B. Lernfortschritte, oder eigene Dateien, bleiben beim Wechsel in der neuen Klasse erhalten.

Bei der Benutzerverwaltung mit integriertem Versetzungsmodul ist das Anlegen von Benutzern einzeln oder über Importlisten problemlos möglich.

Die Benutzerverwaltung von logoDIDACT® definiert verschiedene Rollen wie Schüler, Lehrer, erfahrene Lehrer und dem Administrator. Über diese Rollen sind detaillierte die Rechte, wie der Zugriff auf Datenspeicher oder Drucker einstellbar.

Bei Meldungen von Störungen – Keine lästige „Zettelwirtschaft“ mehr!

Wer kennt nicht diese Probleme:

Zunächst gibt es das zeitliche Problem, bei dem sich der Administrator pro Schule so nebenbei um alles kümmern sollen, was es so an Fehlern und Wünschen gibt. Dass dies sowohl zeitlich nicht funktionieren kann, ist allen Beteiligten klar, wird aber aus Kostengründen oftmals so festgelegt.

Das nächste Problem besteht überwiegend in der Kommunikation, sowohl intern an der Schule werden Fehler nicht oder nicht zeitnah gemeldet, als auch extern zum Administrator oder Dienstleister, gibt es keine geregelten Abläufe.

Störungen werden mündlich oder einfach per Schmierzettel gemeldet, gehen verloren, oder werden schlichtweg vergessen. Dadurch entstehen häufig Missverständnisse und daraus dann unnötiger Frust und Ärger der Lehrer, über nicht funktionierende Geräte.

Das dritte große Problem besteht in der Qualifizierung der Störungsmeldung. Vereinfacht ausgedrückt geht es nur darum, die wesentlichen und vor allem richtigen Informationen an jemanden weiterzugeben und sofern möglich, in etwa zu formulieren, um was für ein Problem es sich handelt.

Jeder, der schon einmal mit einer Meldung „der dritte PC in der zweitletzten Reihe im oberen EDV-Raum geht nicht“ konfrontiert wurde, weiß wie schwierig die Bearbeitung solcher Fälle ist, vor allem wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass es die falsche Reihe war, der falsche Raum oder gar der falsche Rechner.

Die Lösung! – Das integrierte Ticketsystems von logoDIDACT®!

In der Raumansicht, werden defekte Geräte, innerhalb des integrierten Ticketsystems von logoDIDACT®, durch ein „Baustellen-Symbol“ für alle sichtbar gekennzeichnet!

nnerhalb des Ticketsystems von logoDIDACT® erhalten Sie ausführliche Informationen über den Status, Fehler, sowie eine Historie aller Aktionen!

Bei erkennbaren Störungen im Ticketsystem, erhalten Sie nach einem Rechtsklick auf das „Baustellensymbol“, ausführliche Informationen über den aktuellen Status, wer den Fehler gemeldet hat, sowie eine Historie über alle Aktionen!

Na, neugierig gemacht!

Gerne organisieren wir für Sie einen Vor-Ort-Termin in einer Schule.
Sie erhalten während der Präsentation erste Einblicke
der Komplettlösung logoDIDACT® und können auf Ihre Fragen
umgehend eingehen!
life präsentieren